Datenschutzinformation

Wir nehmen den Schutz personenbezogener Daten sehr ernst und beachten die datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der EU Datenschutz-Grundverordnung ("DSGVO") und des Bundesdatenschutzgesetzes ("BDSG"). Dies bedeutet insbesondere, dass wir personenbezogene Daten nur verarbeiten, wenn uns eine gesetzliche Vorschrift dies erlaubt oder die betroffene Person eine Einwilligung erklärt hat.

In dieser Datenschutzinformation erläutern wir Ihnen, welche Informationen von uns verarbeitet werden.

Welche Daten verarbeiten wir?

  1. Personenbezogene Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung verarbeiten wir Kundendaten.

Soweit diese Daten Rückschlüsse auf Sie als natürliche Person zulassen  (z.B. wenn Sie als Einzelkaufmann eine Geschäftsbeziehung mit uns eingehen), handelt es sich dabei um personenbezogene Daten. 

Wir verarbeiten als Stammdaten grundlegende Daten zu Ihrer Person und der mit Ihnen bestehenden Geschäftsbeziehung. Hierzu zählen  insbesondere sämtliche Informationen, die Sie uns bei Begründung der Geschäftsbeziehung mitgeteilt haben bzw. die wir von Ihnen oder über Ihren Lieferanten erfragt haben (z.B. Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Steuer-Nummer, USt.-ID-Nummer und sonstige Kontaktdaten) Weiterhin zählen dazu diejenigen Daten, die wir im Zusammenhang mit der Begründung der Geschäftsbeziehung bei uns erfasst haben (wie insbesondere die Einzelheiten der mit Ihnen abgeschlossenen Verträge).

Weiterhin verarbeiten wir personenbezogene Daten, die im Laufe der Geschäftsbeziehung anfallen, die ggf. über eine bloße Änderung Ihrer Stammdaten hinausgehen. Hierzu gehören beispielsweise Informationen über die von Ihnen erbrachten oder abgenommenen Leistungen auf Grundlage der abgeschlossenen Verträge, Informationen über die von uns erbrachten oder abgenommenen Leistungen auf Grundlage der abgeschlossenen Verträge, Informationen, die Sie uns im Laufe der Geschäftsbeziehung zur Verfügung stellen sowie personenbezogene Daten, die wir im Laufe unserer Geschäftsbeziehung in sonstiger Weise von Ihnen oder von Dritten erhalten.

  1. Nicht personenbezogene Daten

Auf unserer Webseite werden nicht personenbezogene Daten erfasst und verarbeitet. Diese dienen dazu, eine optimale Besucherführung ermöglichen sowie die Webseite an die Wünsche der Nutzer anzupassen. Hierbei bedienen wir uns folgender Hilfsmittel:  

Cookies

Cookies nutzen wir zur optimalen Benutzerführung. Diese helfen uns u.a. dabei, unser Online-Angebot nutzerfreundlich und maßgeschneidert zu gestalten. Sie speichern Einstellungen, wie zum Beispiel die ausgewählte Sprache. So müssen Sie Daten bei unvollständiger Angabe nicht mehrfach eingeben. Cookies verbessern die Funktionalität, da wir Ihnen beispielsweise die Ergebnisse einer Sucheingabe auf mehreren Seiten verteilt präsentieren können. Durch die Auswertung von Cookies wissen wir, welche Themen und Bereiche besonders beliebt sind. So sind wir in der Lage, unsere Webseiten genau auf Ihre Bedürfnisse hin zu verbessern.

Im Normalfall werden Cookies von den Web-Browsern automatisch akzeptiert. Sie haben natürlich jederzeit die Möglichkeit, die Annahme von Cookies über Ihre Browser-Einstellungen zu verhindern. Wenn Sie verhindern, dass Cookies gesetzt werden, kann das zu Einschränkungen unseres Internetangebotes – und auch der meisten anderen Webseiten – führen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies. Diese werden automatisch nach der Beendigung Ihrer Browser-Sitzung gelöscht.

Wir verwenden auch langfristige Cookies, die vor allem dazu genutzt werden, um Ihnen als Besucher unserer Website dauerhaft wiederkehrende Einstellungen bereitstellen zu können.

Login-Daten

Beim Besuch unserer Webseite werden bei unserem Provider Daten wie z.B. die Ihnen zugeteilte IP-Adresse, Datum oder Dauer des Besuches für eine bestimmte Zeit in Log-Dateien festgehalten. Wir als Betreiber können keinen Rückschluss auf Ihre Person ziehen.

Tracking

Unsere Website verwendet Piwik, dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Piwik verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können.

Wenn Sie mit der Spei­che­rung und Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, dann kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung jederzeit wider­spre­chen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin,  dass ein Löschen Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookies gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Für welche Zwecke und auf welchen Rechtsgrundlagen verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt zur Durchführung der mit Ihnen bestehenden Verträge oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1 b) DSGVO. Wir können Daten auch zur Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen verarbeiten, denen wir unterliegen; dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6, Absatz 1c) DSGVO. Zu diesen rechtlichen Verpflichtungen zählen insbesondere die für uns vorgeschriebenen Meldungen an (Steuer-) Behörden. Soweit erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten über die Durchführung der mit Ihnen abgeschlossenen Verträge und die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen hinaus auch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der Interessen von Dritten; dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6, Absatz1f) DSGVO.

Zu unseren berechtigten Interessen gehören die eindeutige Identifizierung von Kunden und zur Kundenbetreuung, die Bewertung von Bonität und Sicherheiten, die Erstellung von Abrechnungen und Gutschriften, die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und die Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten, die Verhinderung und Aufklärung von Straftaten und die Steuerung und Weiterentwicklung unserer Geschäftstätigkeit einschließlich der Risikosteuerung etc.

Soweit wir Ihnen bei Begründung oder im Verlauf der Geschäftsbeziehung die Möglichkeit zur Erteilung einer Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten geben, verarbeiten wir die von der Einwilligung umfassten Daten für die in der Einwilligung genannten Zwecke; dies erfolgt auf Grundlage von Artikel 6,Absatz 1c) DSGVO.

Wir weisen darauf hin, dass die Erteilung einer Einwilligung uns gegenüber freiwillig ist und weder die Erteilung noch der spätere Widerruf Einfluss auf die Durchführung der Geschäftsbeziehung hat. dass die Nichterteilung einer Einwilligung oder deren  späterer Widerruf gleichwohl mit Folgen verbunden sein kann, über die wir Sie vor Erteilung der Einwilligung informieren und dass Sie eine uns gegenüber erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können, z.B. durch eine Mitteilung per Post, Fax oder E-Mail über einen der auf der ersten Seite dieser Datenschutzinformation genannten Kontaktwege.

Besteht eine Verpflichtung, Daten bereitzustellen?

Die Bereitstellung personenbezogener Kundendaten ist für die Begründung und Durchführung der Geschäftsbeziehung zwischen Ihnen und uns erforderlich, soweit nicht von uns bei Erhebung dieser Daten ausdrücklich anders angegeben. Ohne die Bereitstellung dieser Daten können wir keine Geschäftsbeziehung mit Ihnen begründen und durchführen.

Wer erhält meine Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich innerhalb unseres Unternehmens verarbeitet. Abhängig von der Art der personenbezogenen Daten haben nur bestimmte Abteilungen/ Organisationseinheiten Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten im rechtlich zulässigen Umfang auch an Dritte außerhalb unseres Unternehmens übermitteln. Zu diesen externen Empfängern können insbesondere zählen die von uns eingeschalteten Dienstleister, die für uns auf gesonderter vertraglicher Grundlage Leistungen erbringen, die auch die Verarbeitung personenbezogener Daten umfassen können, sowie die mit unserer Zustimmung eingeschalteten Subunternehmer unserer Dienstleister und

nicht-öffentliche und öffentliche Stellen, soweit wir aufgrund von rechtlichen Verpflichtungen zur Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten verpflichtet sind,

Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich solange wir an dieser Speicherung ein berechtigtes Interesse haben und Ihre Interessen an der Nichtfortführung der Speicherung nicht überwiegen.

Auch ohne ein berechtigtes Interesse können wir die Daten weiterhin speichern, wenn wir hierzu gesetzlich (etwa zur Erfüllung von Aufbewahrungspflichten) verpflichtet sind. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten auch ohne Ihr Zutun, sobald deren Kenntnis zur Erfüllung des Zweckes der Verarbeitung nicht mehr notwendig ist oder die Speicherung sonst rechtlich unzulässig ist.

In der Regel werden die Stammdaten und die im Laufe der Geschäftsbeziehung angefallenen weiteren personenbezogenen Daten mindestens bis zum Ende der Geschäftsbeziehung gespeichert.

Eine Löschung der Daten erfolgt spätestens im Zeitpunkt ihrer Zweckerreichung. Diese kann ggf. auch erst nach Beendigung der Geschäftsbeziehung eintreten. Diejenigen personenbezogenen Daten, die wir zur Erfüllung von Aufbewahrungspflichten speichern müssen, werden bis zum Ende der jeweiligen Aufbewahrungspflicht gespeichert.

Soweit wir personenbezogene Daten ausschließlich zur Erfüllung von Aufbewahrungspflichten speichern, wird auf diese nur zugegriffen, wenn der Zugriff im Hinblick auf den Zweck der Aufbewahrungspflicht erforderlich ist.

Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 e) DS-GVO oder Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr für diese Zwecke, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für die Durchsetzung und Einhaltung dieser Erklärung sowie Ansprechpartner für alle Willenserklärungen ist:

Siegsdorfer Petrusquelle GmbH
Höpflinger Weg 8
D-83313 Siegsdorf
Datenschutzbeauftragter
E-Mail: datenschutz@petrusquelle.de
Tel.: + 49 (0) 8662 6601 0